SL II - Zyklen

SL-Zyklen der HEIDENHAIN Steuerung sind Zyklen, die das konturparallele Ausräumen der von Ihnen definierten Konturen, als Tasche oder Insel, ermöglichen. Somit ersparen Sie sich das mühsame Ausrechnen der Koordinaten für das Ausräumen. Die Konturbeschreibung läuft so einfach ab, wie das Programmieren einer gewöhnlichen Kontur. Diese werden mit einer Kette aus def-aktiven und call-aktiven Zyklen verbunden und die Steuerung errechnet sich selbstständig die Ausräumarbeit.

Die effizienteste Art der Konturbeschreibung erfolgt mit dem DXF-Konverter. Auf den DXF-K. sind wir in einem älteren Blog-Beitrag eingegangen, s. "|Blog 02/2015 - 02.08.2015|".

Bemerkenswert ist jedoch, dass man dadurch bis zu zwölf verschiedene Konturen miteinander verbinden kann. Dabei spielt es keine Rolle ob sich die Konturen der Inseln oder Taschen schneiden oder nicht. Lediglich die Faustformel "ohne Tasche keine Insel" ist zu Beachten.

Die SL-Zyklen bestehen seit jeher in den TNC-Steuerungen der DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH.

Für weitere Informationen:

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Mit freundlichen Grüßen

Selcuk Cumart | (SC)